Beate die (Jung-)Schwanzgeile Mutter (Teil 5)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Beate die (Jung-)Schwanzgeile Mutter (Teil 5)Als Saskia und Sören das Haus verlassen hatten putzte Beate noch schnell den Tisch und die Spüle ab und ging dann hoch ins Schlafzimmer um dort die Wäsche zu sortieren und auszurangieren was nicht mehr passte.Sie betrat das Schlafzimmer und ging zum Kleiderschrank, öffnet die mittlere Tür und nahm erst einmal aus dem unteren Fach die Unterwäsche. Meist normale Slips aus Baumwolle ohne Spitze oder ohne Motiv drauf. Einige davon waren inzwischen recht knapp geworden beim Anziehen und kniffen im Schritt oder an der Hüfte. Na Konfektionsgröße 46 hatte sie schon eine kleine Weile nicht mehr. Nach und nach kamen schon einige Slips hervor die nicht mehr richtig passten. Diese wurden gleich neben den Schrank gelegt um sie nachher in den Altkleidersack zu packen. Dann viel ihr zwischen den „alten“ Höschen auf einmal ein transparenter Slip in die Finger der war gar nicht so alt und war in Konfektionsgröße XL gekennzeichnet. Er war aus rotem Nylonstoff und oben und an den Beinöffnungen mit leichtem Spitzenbesatz. Den hatte sie schon sicher 3-4 Monate nicht mehr getragen. Wo nur der dazu passende BH war. Wobei BH war schon recht fragwürdig ausgedrückt. Weil der „BH“ wohl eher nur aus Bändchen bestand weil ihre dicken Titten vorne raushingen weil der „BH“ keine Körbchen hatte. Den hatte sie zuletzt gekauft um ihren Mann mal so ordentlich geil zu machen damit er ihr mal wieder an die Fotze fasste, ihre Titten massierte und ihr den Schwanz in die Fotze schob um ihr reifes schwanzgeiles Loch zu ficken und zu besamen. Das wäre ihr an dem Tag auch fast gelungen nur hatte ihr Mann, wohl aufgrund des umfangreichen Arbeitspensums in der Firma ein wenig Schwierigkeiten seinen Schwanz ordentlich hart zu bekommen. Trotz Schwanz- und Eiermassage sowie dem längeren Saugen und Blasen an seinem Schwanz wurde er nicht richtig hart so das Beate den Fick zwar bekam und auch das Sperma aber nicht ihren erhofften Orgasmus.So musste sie sich anschließend noch einmal selbst mit ihrem dicken schwarzen Gummidildo Erleichterung verschaffen bis zum Orgasmus. Ihr Mann war zu dem damaligen Zeitpunkt bereits eingeschlafen und bekam nicht mehr mit wie sich seine geile Ehesau neben ihm im Bett selbst mit dem schwarzen Dildo durchfickte. So kam sie wieder in die Realität zurück und legte den Slip auf das Bett. Dann sah sie dann zufällig aus dem Augenwinkel ihren schwarzen Slip und den BH den sie gestern getragen hatte schön platziert auf ihrem zerwühlten Kopfkissen liegen. Merkwürdig dachte sie sich. Die Teile habe ich doch beim Ausziehen neben das Bett gelegt. Sie ging daher zum Kopfende des Bettes und nahm den BH und den Slip in die Hand. Was waren das maltepe escort den für leichte helle Flecken in BH und Slip wunderte sie sich. Dass sie beim Orgasmus schon recht feucht wurde wusste sie, aber sie hatte den Slip ja nicht angehabt als sie sich in der Nacht (als Sören die Jungsau Saskia durchfickte und wohl auch sein Sperma bei ihr hinterließ) mit dem Dildo beim Zuhören der geilen stöhnenden jungen Leute ihr reifes geiles Loch mit dem schwarzen Freudenspender gefickt hatte. Unbewusst wurden bei dem Gedanken an das geile Stöhnen der beiden ihre Nippel schon wieder leicht hart. Sie schaute genauer hin zu den hellen Flecken die waren sogar noch etwas feucht sie roch daran. Mhhmmm,.. das das kann eigentlich nur Sperma sein dachte sie sich, aber wessen Sperma. Ihr Mann war ja nicht daheim und Sören hatte ja Saskia zum abspritzen. Ob Sören etwa seien Ficksahne ich ihren BH und Slip…. Nein das wäre absurd dachte sie, wurde aber kribbelig im Schritt bei dem Gedanken das er in ihren Tittenhalter abgespritzt haben könnte. Wenn es Sören gewesen wäre hätt er sicher viel mehr an Ficksahne in ihren BH und den Slip abgespritzt, so jung und potent wie er war. Sie roch vorsichtig an den feuchten Flecken und leckte auch unbewusst sanft daran. Es musste Sperma sein aber woher und von wem. Ihre fotze kribbelte bei dem Gedanken das Sören sie als Wichsvorlage nahm und heimlich in ihre Wäsche abwichste. Aber das konnte nicht sein. Er hatte ja ihre Tochter, die er ausgiebig und regelmäßig durchfickte wie sie wusste (und auch recht oft mitbekam).Der Geschmack der Flecken weckte aber irgendwie in Beates Kopf Erinnerungen an die Slips ihrer Tochter die sie ab und zu dazu nutzte, sich aufzugeilen wenn die beiden jungen Leute es mal wieder ausgiebig getrieben hatten und sie am Tag danach die Wäsche waschen wollte.Ihre reife Fotze wurde immer feuchter bei dem Gedanken das Sören sein Sperma in ihrem Slip und ihrem BH zurückgelassen haben könnte. Ihr Nippel wurden hart. Was fand der junge Bengel nur an einer reifen recht molligen Muttersau mit Hängeeutern und Bauch? Ob er tatsächlich daran dachte Saskias Mutter zu ficken und sein Sperma in ihr williges schwanzgeiles Loch zu pumpen? „Oh Gott was mal ich mir da nur aus“ dachte Beate sich und merkte wie sie sehr geil geworden war. Unbewusst leckte sie bei dem Gedanken genüsslich an den Flecken in ihrem Slip den sie in Händen hielt. Was sie nicht wusste war, dass sie dabei nahezu perfekt von der Kamera im Handy gefilmt wurde.„Wie lange waren Sören und Saskia schon weg?“ ging es ihr durch den Kopf. Sie schaute hastig auf die Uhr die auf ihrem Nachttisch stand. Ca. eine halbe Stunde schätzte sie. Was hatte Sören noch gesagt escort maltepe als sie das Haus verließen? „Beate kann sich mal ordentlich gehen lassen und ausruhen“. Was er wohl damit gemeint hatte? Ob er wusste dass sie sich, wenn sie sich alleine wähnte, selbst zum Orgasmus fickte weil sie oft allein und schwanzgeil war? Vielleicht hatte er ja aus diesem Grund in ihren Slip und BH seine Ficksahne verteilt. Wobei er ja eigentlich viel mehr Sperma abspritzen musste als sie in den beiden Wäschestücken vorgefunden hatte. Sie schaute nochmal auf die Uhr. Sie war geil geworden, sehr geil sogar bei dem Lecken an den Kleidungsstücken mit den Spermaflecken. Die beiden jungen Leute wollten ausgiebig Spazierengehen hatten sie gesagt. Ob sie (Beate) wohl Zeit hätte ihre Geilheit zu befriedigen? Inzwischen saugte sie förmlich an den Flecken in ihrem Slip. Sie spürte wie nass ihre Mutterfotze geworden war bei dem Gedanken an einen jungen harten geilen Schwanz der es ihren Ficklöchern ausgiebig besorgte und sie förmlich zuritt und vollspritzte. Sie legte den Slip zur Seite und griff in ihren Nachttisch, holte den fleischfarbenen Dildo mit Saugfuß hervor, ging zum Kleiderschrank, schloss die Mitteltür leckte an dem Saugfuß des Dildos und heftet diesen dann in passender Höhe an die Mitteltür. Ein kurzer Blick auf die Uhr, es waren inzwischen ca. 40 Minuten vergangen und sie brauchte endlich was Hartes in ihrem Fickloch und einen Orgasmus so geil war sie momentan. Sie hob sich den Rock hoch und drehte sich so dass sie ihre nasse schwanzgeile Fotze gut und mit einem schmatzenden Geräusch auf den fleischfarbenen Dildo schieben konnte. Dabei hob sie den Kopf und schaute mit geschlossenen Augen nach oben. Was sie sicher nicht einmal ahnte das sie jetzt fast genau in die Cam von Sörens Handy schaute. Sie beugte sich dann leicht vor und ihre schweren schlaffen Euter wollten fast aus ihrem BH fallen. Sie öffnete sich die Bluse und zog diese aus. Leichte Fickbewegungen auf den Dildo quittierte sie mit einem geilen Seufzer. „MHH ja komm fick die alte Sau endlich“ kam es leise aus ihrem Mund. Sie knetet dabei ihre Titten und letztendlich hob sie die dicken schlaffen Euter aus dem BH und lies sie nach unten baumeln. „Ja du junger Bengel komm massier der Mama die geilen Titte. Ja los fass sie an und massier die fetten Titten jaaaaa)“, dabei fasste sie sich selbst feste an die harten Nippel und zog daran. Ihre Fotze wurde immer geiler und nasser. Sie leckte sich geil die Lippen war schon recht rot im Gesicht und am Hals. Sie schämte sich das sie daran dachte wie der junge Freund ihrer Tochter sie in die Fotze fickte, sie nahm wie er wollte, ihr den jungen harten dicken maltepe escort bayan Schwanz in ihre Ficklöcher trieb und sie besamte wie eine läufige Hündin.Aber mit jedem Stoß des Dildos in ihr gieriges rasiertes Fickloch wurde sie geiler. Der Rock störte. Hastig zog sie sich den Gummischwanz aus der Fotze und streifte schnell den Rock ab. Sie kniete sich kurz vor den Spiegelschrank mit dem Dildo daran und leckte gierig mit leichtem Sabbern in den Mundwinkeln ihren eigen Fotzenschleim von dem Gummipimmel ab als wenn es die Ficksahne von Sören wäre. „MHH ja das wäre geil mal so einen jungen Pimmel zu blasen“ stammelte sie gut hörbar vor sich hin als sie den Dildo sauberleckte. Dann drehet sie sich wieder um und beugte sich leicht vor stützte sich am Fußende vom Bett ab und schob sich den Dildo ansatzlos in ihre Fotze. „Jaaaaaaaaaaaaa du junger Bengel los fick mich endlich los schieb mir deine jungen Fickpimmel tief in meine schwanzgeile Mutterfotze“ kam es aus ihrem Mund. Sie war so geil wie lange nicht mehr. Der Gedanke endlich mal ausgiebig gefickt zu werden nahm ihr fast die Sinne. Immer fester und schneller fickte sie sich selbst mit diesem Gummipimmel an dem Spiegelschrank. Alles war gut von der Position der Kamera in Sörens Handy zu sehen. Wenn sie es gewusst hätte?„Ja komm tiefer los bitte“ bettelte sie stotternd „ja los ja die geile Sau braucht es jetzt. Los komm besorg es mir“ hechelte sie vor sich hin. Endlich immer schneller fickte sie den dicken fleischfarbenen Dildo am Spiegelschrank. Es schmatzte laut bei jedem Stoß des Dildos in ihre schwanzhungrige Fotze.Die Cam zeichnete alles in guter Qualität auf und würde sicher Sören erfreuen wenn er Zeit hatte sich die alte geile Muttersau in Ruhe anzusehen.Mit einem lauten Stöhnen kam es Beate und der Dildo flutschte förmlich aus ihrem schleimigen reifen weiten Fickloch. Sie stütze sich weiter am Fußende des Bettes ab und kam nach und nach wieder zu sich. Ihr Mund war auch sehr nass gewesen. Sie merkte dass ihr Speichel aus den Mundwinkenl auf das Parkett getropft war. So heftig war es ihr schon lange nicht mehr gekommen. Sie zitterte noch leicht vor der ausklingenden Geilheit. Ihre Euter baumelten kraftlos immer noch etwas hin und her. Sie legte den Kopf in den Nacken. Eine perfekte Position für die Cam die alte Ficksau so aufzunehmen mit den dicken schweren schlaffen Eutern, dem Gesabber aus den Mundwinkeln, der geröteten Haut im Gesicht und am Hals und dem Fotzensaftverschmierten Dildo am Spiegelschrank.Als Beate wieder etwas zu Luft gekommen war schaute sie auf die Uhr. Oh Gott es war schon mehr als eine Stunde vergangen seit Sören und Saskia das Haus verlassen hatten. Hastig entfernte sie den Dildo vom Spiegelschank leckte ihn schnell sauber und legte ihn dann in die Schublade von ihrem Nachttisch. Dann griff sie sich ein Handtuch aus dem Schank und ging recht erschöpft aber erleichtert und befriedigt ins Bad um sich frisch zu machen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir